Beschicker

9. April 2021 0 Von Holger Renn

Ein Beschicker ist im Bauwesen als eine zusätzliche Maschine zu verstehen, die in Kombination mit anderen Maschinen benutzt wird.

Aufgaben dieser Maschine

Sie versorgt diese Maschinen mit verschiedenen Baustoffen zum Beispiel Zement, Asphalt, Mörtel oder anderes für den Bau notwendiges Material. In der Landwirtschaft werden solche Beschicker auch für Pflanzenerde, Lehm oder Stroh verwendet. Beschicker werden in der Regel mit Fertigern kombiniert wie zum Beispiel dem Straßenfertiger. Moderne Beschicker sind benutzerfreundlich und qualitativ hochwertig konzipiert, um dem Benutzer ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Produktivität zu gewehrleisten. Die Maschinen sind kompakt, flexibel und platzsparend. Sie verfügen über die neuesten Technologien und sind individuell erweiterungsfähig.

Lesen:  Anhängewalzen

Funktionen eines Beschicker

Die Maschinen laufen nahezu geräuscharm und arbeiten selbst dann, wenn der Bauarbeiter eine Pause einlegt. Moderne Beschicker können länger in Betrieb bleiben als ältere. Einige teure Maschinen sind auch in der Lage 24 Stunden zu arbeiten ohne zu verschleißen. Beschicker gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Je nach Hersteller ist das Gerät von unterschiedlicher Qualität. Beschicker finden sich nahezu auf jeder Baustelle und eigenen sich sowohl für leichte als auch schwere Bauarbeiten. Beschicker sind notwendig, um das Baumaterial zu lagern und zu transportieren, das für den Bau notwendig ist. Die Geräte können im Internet gebraucht oder neu gekauft werden.

Lesen:  Radlader

Hersteller Beschicker

Holger Renn
Author: Holger Renn

51 Jahre und Baumaschinen-Fan.