Es war offensichtlich / Makler musste nicht über Raumbeschaffenheit aufklären

2. August 2021 Aus Von

Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS) [Newsroom]

Berlin (ots) – Wenn ein Immobilienverkäufer oder der von ihm beauftragte Makler einen nennenswerten Mangel an einem Objekt verschweigt, dann kann der Erwerber im Nachhinein Schadensersatz geltend machen. Die Erfolgschancen schwinden allerdings laut … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS), übermittelt durch news aktuell

?s=96&d=mm&r=g
Author:

Lesen:  Wohnhäuser von Sonnleitner: Diese finanziellen und gesundheitlichen Vorteile bieten ökologische Holzhäuser