Was kosten Abbrucharbeiten?

4. April 2021 Aus Von Holger Renn

Viele „Schnäppchenhäuser“ die für 10.000 Euro oder etwas mehr gekauft worden sind, z.B. über eine Immobilienversteigerung entpuppen sich später als nicht mehr Sanierungsfähig, d.h. die Kosten der Sanierung würde die Kosten eines Neubau übersteigen!

Lohnt sich die Sanierung vom Altbau?

Darum ist es, leider, bei vielen älteren Häuser – Gebäuden oft günstiger diese abreißen zu lassen durch ein Abbruchunternehmen und von Grund auf neu zu bauen.

Beim Abbruch – Abriss eines Gebäudes müssen einige Dinge/Vorschriften beachtet werden.

  • Der Abbruch muss der Gemeinde, Bauamt mitgeteilt werden, die Erlaubnis muss eingeholt werden
  • Die Baustelle muss Gesichert werden (z.B. durch einen Bauzaun rund um das Gebäude), herunterfallende Bauteile und Staub durch den Abbruch muss soweit wie möglich vermieden werden.
  • Das komplette Haus wird vor dem Abriss Entkernt, d.h. Schadstoffe wie Dämmplatten, Asbest (wenn vorhanden), Kunststoff und auch Holz muß entfernt und gesondert gelagert und Entsprechend entsorgt werden.
Lesen:  Baggerarbeiten Kosten
Minibagger Volvo ECR88 mit Abbruchammer
Minibagger Volvo ECR88 mit Abbruchammer

Abbrucharbeiten – Kosten Beispiel

PostenKosten pro m²
Baustoffe Untersuchung (auf Schadstoffe) und Abbruchplanung9 €
Entkernung des kompletten Gebäudes, trennen, sortieren Schadstoffe22 €
Eigentliche Abbrucharbeiten durch Bagger75 €
Anfallende Erdarbeiten wie Planieren, Erdreichbewegen usw.33 €
Passende Entsorgung von Bauschutt UND der Schadstoffe, je CBM25 €
Gesamtsumme kann natürlich je nach Unternehmen, Schadstoffe usw. sich ändern!164

Das Beispiel der Kosten ist in Qm angegeben (außer Entsorgung in Cbm) und eine grobe Kostenvorstellung. Seriöse Abbruchunternehmen erstellen ein komplettes – verbindliches Angebot.

Holger Renn
Author: Holger Renn

51 Jahre und Baumaschinen-Fan.