Zeppelin-Gruppe beendete das Geschäftsjahr 2020 mit einem neuen Umsatz- und Gewinnwachstum

29. März 2021 Aus Von Holger Renn

Die Zeppelin-Gruppe beendete das Geschäftsjahr 2020 mit einem neuen Umsatz- und Gewinnwachstum (EBITDA), und auch das Ergebnis vor Steuern ist sehr beeindruckend. Der Konzernumsatz betrug 3,3 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,1 Milliarden Euro), das EBITDA 394 Millionen Euro (Vorjahr: 376 Millionen Euro) und das Ergebnis vor Steuern 125 Millionen Euro (Vorjahr: 134 Millionen Euro). Obwohl die Akquisitionen im Vorjahr die mit der Pandemie verbundenen Belastungs- und Integrationskosten mit sich brachten, konnte der Konzern seinen Umsatz erneut steigern, erzielte jedoch sehr erfreuliche Ergebnisse. Die Creditreform Rating AG wird dem Unternehmen im Jahr 2020 ein Durchschnittsrating von „A“ oder höher verleihen. Die Gesamtinvestition im Jahr 2020 beträgt 203 Millionen Euro. Die Zeppelin-Gruppe ist für 2021 vorsichtig optimistisch. Obwohl die COVID-19-Pandemie noch nicht gelöst ist, wird erwartet, dass sich der relevante Markt stabil entwickelt.